Unser Boulderraum

Allgemein

Bouldern ist der Trendsport im Freikletterbereich. Unser Boulderraum hat 80m2 Grundfläche mit ringsherum angebrachten Kletterwänden (Überhänge und Dach inklusive). Die Wandhöhe beträgt 4m. Der in sich abgeschlossene Raum ist mit extra gedämpften Fallmatten ausgestattet.



Bouldern

Bouldern bedeutet mehr als „spielerisches Klettern in Absprunghöhe“. Es ist eine eigene Kletterdisziplin und entwickelte sich aus der Möglichkeit extrem schwere und trickreiche Kletterbewegungen an kleineren Felsblöcken (engl. "Boulder") zu trainieren. Bouldern steigert die Maximalkraft und fördert fortgeschrittene Bewegungstechniken. Derzeit warten über 50 farblich geschraubte Boulderprobleme von "sehr leicht" bis "extrem schwer" auf eure kreativen Lösungen.



Hinweis

Aus Sicherheitsgründen dürfen Kinder unter 14 Jahren den Boulderraum nur in Begleitung einer Aufsichtsperson benutzen! Wenn im Klettergurt gebouldert wird, bitte sämtliche Karabiner von den Materialschlaufen entfernen um Verletzungen durch diese zu vermeiden. Wie in der Kletterhalle auch, bitte hier nicht in Socken, Barfuß oder mit Strassenschuhen klettern!

Unsere Boulderhalle

Unsere Boulderhalle

Unsere Boulderhalle

Das Campusboard

Als Trainingsgerät wurde das Campusboard von der deutschen Kletterlegende Wolfgang Güllich in den 80er Jahren erfunden. Es dient der Steigerung der Maximalkraft, der Kraftausdauer, als auch der Schnellkraft. Es wird dabei an unterschiedlichen Griffformen und -größen gehangelt. Das intergrierte Steckbrett gehört allerdings nicht zur ursprünglichen Ausstattung eines Campusboards. Vielfältige Übungsbeispiele an Campusboard und Steckbrett lassen sich schnell und einfach im Internet oder in entsprechender Trainingsliteratur finden.



Unser Campusboard

Unsere Boulderhalle